2:2 im vorletzten Testspiel

Nach zwei 7:0-Siegen gegen unterklassige Gegner hatte die deutsche Nationalmannschaft nun mit Japan einen ernst zu nehmenden WM-Fahrer vor der Brust. Die Klinsmann-Elf wirkte gestresst und unkonzentriert, geriet zu Recht mit 0:2 in Rückstand (Takahara, 57. + 65.), doch dann besann man sich eines Besseren und glich durch Klose und Schweinsteiger versöhnlich aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.